SCHULE FRIEDL KUBELKA Fotoschule

Wir feiern 30 Jahre Schule Friedl Kubelka für künstlerische Photographie, Wien!




Dazu wird die Publikation die ersten 30 Jahre – Photographie im Verlag fotohof Edition erscheinen. Dieses Druckwerk versammelt 111 Statements zur Photographie. Die Beiträge sollen gemeinsam eine Vorstellung davon geben können, was die Photographie denn ist, warum sie uns begeistern kann, welche Entwicklungen sie in den vergangenen 30 Jahren durchschritten hat und wo sie heute steht.

Mit Beiträgen von:

Mirjam Angerer-Geier, Anna Artaker, Anna Sophie Berger, Renate Bertlmann, Raffaela Bielesch, Martin Bilinovac, Claudia Bosse, Victor Burgin, Camera Austria, Clegg & Guttmann, Olivia Coeln, Danica Dakic, Verena Dengler, Nela Eggenberger, Philipp Fleischmann, Bernhard Fuchs, Seiichi Furuya, Philip Gaißer, Susanne Gamauf, Gecys Jurgis, Gelatin, Mary Gold, G.R.A.M., Elodie Grethen, Robert Gruber, Nilbar Güres, Caroline Haberl, Käthe Hager von Strobele, Maria Hahnenkamp, Nicole Haitzinger, Jitka Hanzlova, Heidi Harsieber, Ruth Horak, John Hilliard, Kathi Hofer, Ana Hoffner, Horakova + Maurer, Michael Höpfner, Julia Hürner, Anna Jermolaewa, Rosa John, Tillman Kaiser, Werner Kaligofsky, Leo Kandl, Verena Kaspar-Eisert, Belinda Kazeem-Kaminski, Annette Kelm, Leopold Kessler, Stephanie Kiwitt, Aglaia Konrad, Markus Krottendorfer, Friedl Kubelka, Linda Lebeck, Ines Lechleitner, Jochen Lempert, Minna Liebhard und Magdalena Stückler, Roberta Lima, Angelika Loderer, Maren Lübbke-Tidow, Melissa Lumbroso, Dorit Margreiter, Antje Majewski, Anja Manfredi, Katharina Manojlovic, Michael Mauracher, Michaela Moscouw, Walter Niedermayr, Hermann Nitsch, Lisa Ortner-Kreil, Felix Pacher, Michael Part, Astrid Peterle, Zara Pfeifer, Peter Piller, Lisl Ponger, Jana Pressler, Amar Priganica, Prinz Gholam, Barbara Probst, Josephine Pryde, Hanna Putz, Lisa Rastl, Timm Rautert, Sebastian Reis, Rebekka Reuter, Claudia Rohrauer, Barbara Rüdiger, Jörg Sasse, Adrian Sauer, Hans Schabus, Elisa Schmid, Claudia Schumann, Günther Selichar, Elfie Semotan, Ekaterina Shapiro-Obermair, Judith Stehlik, Andrzej Steinbach, Stephanie Stern, Jana Straßer, Sophie Thun, Ana Torfs, Erik van der Weijde, Kerstin von Gabain, Teresa Wagenhofer, Tony Wagner, Alexandra Wanderer, Christoph Weber, Theresa Wey, Anita Witek, Maria Ziegelböck, Tobias Zielony, Philipp Zöhrer.




Desweiteren freuen wir uns auf folgende Ausstellung im fotohof Salzburg:

Während alle
fotografieren
können sich manche
mit der
Fotografie
beschäftigen

#

1839, als die Fotografie veröffentlicht wurde, sahen Visionäre bereits, dass ihr Auftritt fulminant und ihr Einfluss auf die Welt enorme Ausmaße annehmen würde. Gleichzeitig nahm sich die Fotografie so sehr zurück, dass man bis heute fast immer an ihr vorbei auf das Abgebildete schaut und sie erst sichtbar wird, wenn sie „nackt“, ohne ein kleidendes Bild, ist.

1990, als Friedl Kubelka die Schule für künstlerische Photographie gründete, war die Fotografie gerade dabei, ihren Status als künstlerische Disziplin in Museen und Ausbildungsstätten zu festigen. Als Teil jener (privilegierten) Generation, für die die analoge Fotografie noch selbstverständlich ist, die aber auch sämtliche technologische und inhaltliche Entwicklungen mitverfolgt haben, waren bis 2020 rund 170 Lehrende beauftragt, die unterschiedlichsten Richtungen der Fotografie und ihre persönlichen Arbeitsweisen, Motive und Materialien an rund 580 Studierende weiterzugeben. 1990 anders als 2010 als Anja Manfredi die Leitung übernimmt, anders als 2013, als die Schule in die Neubaugasse zieht und als im Jubiläumsjahr 2020 – jedes Jahr hat wieder neue Facetten der Fotografie hervorgekehrt.

Was gleich bleibt, ist die Faszination für ein Medium, dessen Anwendungen heute vielfältiger sind als je zuvor, das anspruchsvoll und banal zugleich ist, aufwändig produziert oder nebenbei passiert, das zum Alltag, zur Wissenschaft, zur Kunst gehört, und damit stets aufs Neue evaluiert werden muss, wo die Fotografie beginnt, wie weit sie reicht und welchen Einfluss ihre Omnipräsenz auf die künstlerische Fotografie hat.

Anlässlich der ersten 30 Jahre geben Ausstellung (kuratiert von Ruth Horak) und Buch (Herausgeberin Anja Manfredi) einen Einblick davon, wie manche der Künstler*nnen aus dem Umfeld der Schule die Fotografie als Bild und Medium denken, mit ihr arbeiten und wie ihr persönliches Tribute an die Fotografie aussieht.

mit Arbeiten von
Raffaela Bielesch
Martin Bilinovac
Horakova + Maurer
Kerstin von Gabain
Rosa John
Aglaia Konrad
Markus Krottendorfer
Friedl Kubelka
Roberta Lima
Anja Manfredi
Michael Mauracher
Peter Piller
Claudia Rohrauer
Adrian Sauer
Stephanie Stern
Käthe Hager von Strobele
Anita Witek
kuratiert von Ruth Horak

Soft Opening:
Samstag, 3. Oktober, 16–20 Uhr

Ausstellung:
6. Oktober - 21. November 2020

Ort:
FOTOHOF Salzburg
Inge-Morath-Platz 3
5020 Salzburg
www.fotohof.at