SCHULE FRIEDL KUBELKA Filmschule

PARTNERSCHAFTEN


ÖSTERREICHISCHES FILMMUSEUM

Der Besuch des Österreichischen Filmmuseums, besonders des „Zyklischen Programms“ (jeden Dienstag) ist wichtiger Bestandteil des Unterrichts. Die Kenntnis der Geschichte des Films, die eine geistige Befruchtung und Bereicherung anbietet, ist unumgänglich für autonomes Beurteilen der eigenen Filme.

Studierende der Filmschule erhalten ermäßigten Eintritt.



FILMKOOP WIEN

Ehemalige SchülerInnen der Schule haben die filmkoop wien gegründet. Diese bietet das Equipment und den Ort für das selbstständige Arbeiten mit Super 8, 16mm, 35mm. Ein Mitgliedsbeitrag wird eingehoben.


DANKSAGUNG

Die Schule Friedl Kubelka für unabhängigen Film bedankt sich bei ihren Förderern und Kooperationspartnern für deren Unterstützung:






Dr. Georg Gröller



VIELEN DANK FÜR SACHSPENDEN UND DAUERLEIHGABEN


Martin Arnold, Pip Chodorov, Julia Dossi, Gaelle Duval, Robert Fenz, Philipp Fleischmann, Franz Gibiser, Christian Giesser, Eve Heller, Gerhard Hinterhölzel, Rosa John, Friedl Kubelka vom Gröller, Lepold Lummerstorfer, Sophie Lux, Pablo Marin, Susanne Miggitsch, Peter Miller, Magdalena Pfeifer, Reinhard Piller, Werner Raczkövi, Nicolas Ray, Linda Reif, Willi Reschke, Ulrich Seidl, Elisabeth Soyka, Peter Tscherkassky, Ludwig Wüst